Ein Tag im Studio

Wir waren einen Tag im Studio um „Borders“ aufzunehmen, einen unserer härtesten und auch nicht einfachsten Songs.

Morgens halb zehn an einem Samstag in Deutschland trafen sich also Thomas und Stefan um das Set zu verladen und sich auf den Weg zur SAE zu machen. Dort angekommen, wo Lukas schon wartete, musste das komplette Schlagzeug nun erst einmal wieder aufgebaut werden. Als das erledigt war konnte mit der Mikrofonierung begonnen werden und gegen Mittag mit den Aufnahmen des Schlagzeugs.

Allein dafür waren Stefan 11 Spuren gewidmet. Während dieser fleißig trommelte gaben ihm Lukas und Daniel, der zur Unterstützung dabei war, über Kopfhörer Anweisungen aus einem separaten Raum wo sich das Mischpult befindet.

Nach Stefan wurden dann Bass, Gitarre und Gesang aufgenommen. Gegen 19 Uhr Abends waren wir fertig!

Die Herausforderung bei den Aufnahmen bestand darin mit einem analogen 24 HD Rekorder zu arbeiteten, d.h. jeder musste versuchen den Song einmal komplett fehlerfrei durchzuspielen da einfach nicht genügend Spuren bereit Standen um den Song Stück für Stück einzuspielen.

Jetzt sind wir tierisch gespannt was Lukas und Daniel am Mittwoch aus dem Material zaubern werden! :)

Stefan, Thomas und Lukas

Riversight-Ein Tag im Studio